Testament

Die letzten Dinge zu regeln bedeutet oft auch, sich über die materiellen Dinge Gedanken zu machen.
Ein Testament zu verfassen empfiehlt sich immer bei einem größeren Vermögen oder bei der Weitergabe von Immobilien. Darin können Sie über die gesetzlich vorgeschriebene Erbfolge hinaus andere Erben bestimmen oder ihr Vermögen Ihren Wünschen entsprechend verteilen.

Ein Testament muss auf jeden Fall handschriftlich verfasst werden! Außerdem muss es mit Ort, Datum und Unterschrift versehen sein. Es muss nicht mit einem Notar gemacht werden, allerdings ist es dann juristisch abgesichert und enthält keine unklaren Formulierungen.